Suchen

Validierungsprozess

Auf WESTFALIA Produkte ist Verlass. Die perfekte Verbindung also!

Die Zuverlässigkeit der Entkopplungselemente wird in verschiedenen Prozessen hausintern immer wieder geprüft und unter Beweis gestellt. Die Validierung erfolgt durch Simulation realer Fahrzeugbewegungen auf Hexapod- oder Hochfrequenzshaker, sodass WESTFALIA Prototypen und Serienteile auch harten Bedingungen trotzen und zuverlässig drei wesentliche Funktionen erfüllen:

  • Ausgleich von Einbautoleranzen
  • Entkopplung von operativen Bewegungen
  • Entkopplung von Vibrationen

Validierungsprozess

Schritt 1

Datenerfassung Straßenverkehr (RLDA)

Datenerfassung von Bewegungen und Frequenzen auf Teststrecken, die typische Straßenzustände und -oberflächen simulieren.

Schritt 2

Datenanalyse

Analyse der gewonnenen Daten

Schritt 3

Lastkollektiv ermitteln

Berechnung der Lebensdauer

Schritt 4

Testphase

Low-cycle fatigue (LCF)-Test zur Simulation der Straßenbelastung
High-cycle fatigue (HCF)-Test zur Prüfung des Frequenzverhaltens

Schritt 5

Produktfreigabe

Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
Schritt 5